Iter kernfusion

Der Forschungsreaktor Iter soll das Energieproblem der Menschheit lösen. Forschungserfolge „Das Interesse an Kernfusion ist sprunghaft gestiegen “. International Thermonuclear Experimental Reactor ( Iter ) heißt die Maschine, an der Wissenschaftler aus der ganzen Welt bauen. Wie weit ist die Technologie für die Kernfusion ? Beim Kernfusionsreaktor „ Iter “ gibt es erheblichen Verzug – und teurer wird er auch.

Die Konkurrenz kommt näher. Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt. In seinem rund 8Kubikmeter umfassenden Plasmavolumen soll eine Fusionsleistung von 5Me- gawatt erzeugt werden – zehnmal mehr, als zur Aufheizung des Plas- mas verbraucht wird.

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik. Der milliardenschwere Fusionsreaktor hat einen neuen Chef, Bernard Bigot. Statt ursprünglich Milliarden Euro soll Iter mittlerweile etwa Milliarden Euro kosten.

Er soll ein brennendes Plasma schaffen, das in einem starken Magnetfeld eingefangen ist.

Die Baustelle im französischen Cadarache nimmt langsam Gestalt an. Arbeiter errichten die riesigen . Das wäre das erste Mal, dass man mit der Kernfusion mehr Energie erzeugt als man zuvor hineingesteckt hat“, sagt Henrik Bindslev, Direktor von F4E, (Fusion for Energy), der Agentur, ,die die europäischen Länder und die Schweiz am internationalen Iter -Projekt repräsentiert. Eine Herausforderung für uns.

Betroffen ist ein alter Bekannter, der internationale Fusionsreaktor „ Iter “. Das Großgerät, das in Frankreich nordöstlich von Aix-en-Provence allmählich Gestalt annimmt und demonstrieren soll, dass die Energiegewinnung durch Kernfusion auch auf Erden möglich ist, scheint fest im Griff der Kostenspirale. Seit Jahrzehnten forschen Wissenschaftler an der Kernfusion um Energie zu erzeugen. Auch Sterne wie die Sonne produzieren ihre Energie durch Kernfusion.

Ein internationales Projekt zur Erforschung der Kernfusion in Südfrankreich wird immer teurer. ITER – Fusion in Frankreich. Der Bau des Forschungsreaktors Iter in Cadarache wird die Europäische Union (EU) nach einem Bericht des Bundesforschungsministeriums gut fünf Milliarden Euro mehr kosten als erwartet. Bisher hatte die EU . Wo soll die Kernfusion stattfinden? Supraleitende Modellspule des Experimentalreaktors Iter.

Noch gibt es kein Fusionskraftwerk, in dem Strom produziert wird. Im Süden Frankreichs, bei St.

Paul Lès Durance, wird aber . Das Projekt heißt Internationaler thermonuklearer Versuchsreaktor ( Iter ) – und die Idee dahinter ist die Kernfusion. Sie meint nicht die Kernspaltung, die in den heutigen Atomkraftwerken viel radioaktiven Abfall und Unfälle produziert, sondern das physikalische Gegenteil davon: Energiegewinnung durch . Wann wurde er schließlich in Angriff genommen? Das ist nicht gerade ein aggressives Vorgehensweise, um die Kernfusion auf den Weg zu bringen. Wie der Name schon sagt, ist Iter ein Experimentalreaktor.

Mit ihm will man demonstrieren, dass die Erzeugung von Energie mittels Kernfusion wissenschaftlich und technisch machbar ist. Der nächste Schritt, ein stromerzeugendes Demonstrationskraftwerk, wird wohl erst in der zweiten Hälfte des . Das Weltprojekt Kernfusion stockt: Die Europäer geizen, die Asiaten liebäugeln mit der brisanten Kernkraft.