Hochschulgesetz nrw anwesenheitspflicht

Die rot-grüne Landesregierung hatte das Hochschulgesetz vor drei Jahren geändert, seitdem durften Dozenten nur noch bei Exkursionen, Sprachkursen . Der Passus darin lautet: „Eine . NRW – Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen. Die Party am Vortag war richtig gut? Kein Problem, einfach umdrehen und weiterschlafen! Es regnet in Strömen – warum .

Wortlaut der Begründung zu § Absatz 2a des Hochschulgesetzes. Landes Nordrhein-Westfalen ( Hochschulgesetz – HG). Artikel des Hochschulzukunftsgesetzes vom 16. Inhaltsübersicht (Fn 7).

Rechtsstellung, Aufgaben, Finanzierung und Steuerung der Hochschulen. In Nordrhein- Westfalen wurde sie nun durch das neue Hochschulgesetz abgeschafft. Oktober ist das neue Hochschulgesetz NRW in Kraft getreten. NRW ist nicht das einzige Bundeslan das die Studenten in die Freiheit entlassen hat.

Wohl aber dasjenige, so Schulmeister, das eine denkwürdig merkwürdige Kombination zweier Vorschriften im neuen Hochschulgesetz verankert habe.

Studiengänge im Staatsexamen (insbesondere Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie) sind von diesen Änderungen leider nicht betroffen, da sie . Keinen Fuß mehr müssen Studierende in Vorlesungssäle und Seminarräume setzen, um in NRW einen akademischen Titel zu erwerben. Zumindest in der Theorie. Denn das sieht das neue Hochschulgesetz in NRW nicht vor. Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen. Es gibt Gründe, die dafür sprechen, genauso wie es solche gibt, die dagegen sprechen.

In der Regel hängt es von der Vorbildung und der Persönlichkeit einer bzw. Studierenden ab, ob eine verpflichtende oder freiwillige Teilnahme der richtige Weg wäre. Das Hochschulgesetz in NRW nennt neben . In die- ser Broschüre sind das neue Hochschulgesetz und weitere aktuelle einschlägige Gesetzes- und Verord- nungstexte sowie Gesetzesbegründungen zu einem systematischen Überblick über das nordrhein- west-. Alle genannten Ziele der Ministerin sind bereits mit den aktuellen Regelungen erreichbar.

Dieser Text ist der Formulierung des Hochschulgesetzes in NRW entnommen und an zwei Stellen modifiziert. Statt Teilnahmevoraussetzung für Prüfungsleistungen sprechen wir von Voraussetzungen für die Zulassung zu Prüfungen. Zudem nehmen wir Projektgruppenarbeit in die Aufzählung der Ausnahmen auf, um . Seitdem konnten vor Ort an vielen Stellen mehr oder weniger große Reförmchen der Studiengänge erreicht werden. OHne AnWesenHeitsPFLiCHt ! Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat eine der Bildungs- streikforderungen aufgegriffen und im neuen Hochschulgesetz Anwe- senheitspflichten verboten: .